Loading…

Auf geht`s Pfeffenhausen!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 15.03.2020 entscheiden Sie bei den Kommunalwahlen über die Zukunft Pfeffenhausens mit seinen 58 Gemeindeteilen. Wir, die Bewerberinnen und Bewerber der CSU, kommen aus den verschiedenen Himmelsrichtungen unserer Gemeinde und gehören unterschiedlichen Berufs- und Altersgruppen an. Was uns eint, sind gemeinsame Wertvorstellungen, die Leidenschaft für Pfeffenhausen und die Überzeugung, nur gemeinsam mit Ihnen das Beste für unsere Heimat erreichen zu können.
Mein Team und ich freuen uns auf den Austausch und die Begegnung mit Ihnen! Zögern Sie nicht, uns bei Fragen, Anregungen und Kritik anzusprechen.

Ihr Florian Hölzl
Bürgermeisterkandidat

Get more details
  • 0

Weihnachtsrede des CSU-Fraktionssprechers Josef Hyronimus

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Pfeffenhausen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Verwaltung,
lieber Herr 1. Bürgermeister Scharf,

es geht auf Weihnachten zu!

Die Tage sind kurz, am Adventskranz brennt die 3. Kerze, wir sehnen uns nach Licht und Wärme. Wir kommen zur Ruhe und genießen schöne und ruhige Stunden in der Familie.

Dabei denken wir aber auch zurück, zurück an die Ereignisse des sich zu Ende neigenden Jahres.

Viele Vereinsfeste und Feiern fanden statt.

Vom Maibaumfest bis zum 50-jährigen Gründungsfest des Fischereivereins wurde unseren Bürgern wieder viel angeboten und wir konnten aktives Vereinsleben in unserem Markt und unseren Orten erleben. Ein ganz besonderes Ereignis war sicherlich die Priesterweihe sowie der Empfang der 4 indischen Neupriester in unserem Ort. Bei herrlichstem Wetter durften wir am 8. Juli das bisher sicherlich einmalige Fest einer 4-fach Primiz feiern. Auch dieses großartige Fest zeigte einmal mehr wie viele sich ehrenamtlich  in unseren Vereinen und Organisationen einbringen. Ich danke allen an dieser Stelle ganz herzlich für ihr Engagement und ihren wertvollen Einsatz für unsere Gesellschaft.

Was tat sich in unserer politischen Gemeinde, womit beschäftigten wir uns im Gremium?

  • In Rainertshausen konnten wir ein Baugebiet mit 16 Bauplätzen erschließen.
  • Die Erschließung des Baugebietes Geiseck V geht zügig voran. Hierdurch bieten wir unseren Bürgern die Möglichkeit Wohneigentum zu schaffen und in der Heimat zu bleiben, aber auch Neubürger sind eingeladen zu uns zu kommen. Dies stärkt unsere Gemeinde!
  • Es ist uns gelungen, für weitere Wohnbaugebiete Bauland zu erwerben. Gerade in der jetzigen Zeit ist es schwierig, an Bauland zu kommen aber eben dies ist so wichtig, um die Entwicklung unserer Gemeinde voran zu bringen.
  • Durch die Fertigstellung der Erschließung im Gewerbegebiet an der Moosburger Straße sind wir in der günstigen Situation, Gewerbetreibenden die Möglichkeit zur Ansiedlung zu bieten.
  • Besonders erfreulich ist die Aufnahme ins Städtebauförderprogramm. Wir werden im kommenden Jahr das ehemalige Gaillingerhaus abbrechen und den Kirchplatz neu gestalten. Verbunden damit werden wir einen barrierefreien Fußweg vom Seniorenheim bis zur Kirche schaffen.
  • In der letzten Sitzung konnten wir die konkrete 1. Maßnahme zum Hochwasserschutz beschließen und wir werden diese hoffentlich im kommenden Jahr umsetzen.
  • Den Neubau einer weiteren Kindertageseinrichtung haben wir bereits beschlossen, denn gerade das Wohl unserer Kinder liegt uns am Herzen! Sie sind unsere Zukunft!
  • In Sachen Turnhalle/Veranstaltungshalle sind wir leider nicht wirklich voran-gekommen. Hierzu sollten wir unbedingt baldmöglichst eine Richtungsent-scheidung treffen.

Das Jahr 2019 wird uns sicherlich wieder fordern und viele Entscheidungen abverlangen. 

Albert Einstein sagte einmal: „Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muss sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.“

Dies sollen wir tun, wir wollen uns vorwärts bewegen, ja nach vorne blicken.

Wenn wir uns im Gremium umschauen, können wir feststellen, dass uns über die Fraktionen hinweg mehr verbindet, als uns trennt. Wir alle versuchen einen gerechten Ausgleich der unterschiedlichen Interessen, auch wenn wir manchmal um Details ringen. Wir setzen viel Zeit ehrenamtlich für unsere Heimatgemeinde ein.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich danke euch für das angenehme und konstruktive Miteinander. Seitens der CSU-Fraktion danke ich besonders unserem 1. Bgm Karl Scharf, den stellvertretenden Bürgermeistern und auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Verwaltung und im Bauhof

Dank auch an unsere Presseberichterstatter von der Landshuter Zeitung.

Ihnen allen und allen Bürgerinnen und Bürgern der Marktgemeinde Pfeffenhausen wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest, beste Gesundheit und alles Gute für das Jahr 2019!

Josef Hyronimus